Abdichtung Terrasse / Parkdeck

Jeder Bauherr, der eine nicht überdachte unterkellerte Terrasse oder ein unterkellertes Parkdeck bei seinem Eigenheim eingeplant hat, steht unweigerlich vor dem Problem der Abdichtung. Vor allem Parkdecks gehören zu den am stärksten beanspruchten Flächen mit Abdichtungen. Aus diesem Grund muss die Ausführung der Abdichtung sorgfältig geplant werden, um eine dauerhafte Abdichtung sicherzustellen.

Nachfolgend beschreibe ich kurz die Abdichtung meines Parkdecks:

Isolierung

Auf die Betondecke werden Isolierplatten XPS mit 100 mm Stärke (je nach Wärmedämmungsanforderungen) und Stufenfalz im Verbund aufgetragen. Die XPS Platten müssen in meinem Fall eine Druckfestigkeit von 500 kpa aufweisen, da es sich um ein LKW befahrbares Parkdeck handelt.

Gefälleestrich

Auf die XPS Platten wird ein Gefälleestrich mit 2% Gefälle aufgetragen, damit das Wasser abfließen kann. Die Verbindungsstöße zwischen Betondecke, Isolierung und Gefälleestrich sollten mit Baukleber abgespachtelt werden.

Villa Brückendach

Auf den Gefälleestrich wurde ein Villa Brückendach mit folgender Ausführung aufgetragen:

Grundierung: Grundieren der Betonoberfläche mit Villas Villaseal Reaktionsharz  mittels Lammfellroller.

Aufbringen der 1. Lage: Das Verlegen der 1. Lage des Abdichtungssystems erfolgt nach ausreichender Trocknung des Reaktionsharzes. Danach erfolgt das vollflächige, mind. 30 cm stoßversetzte Aufflämmen der 1. Brückenabdichtungslage Villas Isovill E-5-B,  ca. 5 mm dick. Die Übergriffe müssen mind. 8 cm betragen.

Aufbringen der 2. Lage: Nach Anbringung der ersten Lage erfolgt ein vollflächiges, stoß- und nahtversetztes, mindestens 8 cm überlappendes Aufschweißen einer mit besonders hitzestabiler Plastomerbitumen-Deckmasse versehenen Brückenabdichtungsbahn mit hochliegendem imprägniertem Polyestervlies , ca. 4,0 mm dick, beidseitig fein bequarzt, Villas Isovill P-4-B.

Asphaltlage (Schutzschicht): Als Abschlussschicht erfolgt das Aufbringen einer mindestens 5 cm dicken Schicht Asphaltbeton

Und fertig ist das Brückendach. Natürlich sollte man das Villa Brückendach von einem Fachmann auftragen lassen, um eine 100% Dichtheit sicherstellen zu können. Mehr Informationen zum Villa Brückendach findet ihr unter www.villas.at

 

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 1 Sterne aus 1 Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.